Wie wäre es mit Literatur am Ebertplatz?

Genauer gesagt, geht es um Lyrik.

Zum 10. Geburtstag hat der Bundeswettbewerb lyrix eine Tour durch Deutschland geplant. Morgen gibt es in diesem Rahmen die Veranstaltungsreihe „TextTour 2018 – Lyrik auf der Staße“ bei uns. Es geht den Veranstalter*innen mit der Aktion darum, Poesie im öffentlichen Raum sichtbar zu machen.

Hier sind nochmal alle Details:

Eine Aktion zu 10 Jahre lyrix – Bundeswettbewerb für junge Lyrik:

Die bundesweite TextTour 2018 –Lyrik auf der Straße. Gelesen, geschrieben, performt – macht am 28. September Halt auf dem Ebertplatz.

15.00 – 18.00 Uhr: Gedichtinstallation (auf dem Platz)
Auf dem Ebertplatz beschenken wir euch mit Gedichten rund um den Platz, Köln und die Großstadt. Dichtet mit, dichtet nach, übersetzt, sprecht mit Lyriker*innen und Schüler*innen über ihre Stadtgedichte!

17.30 Uhr: Lyrische Luftpost (auf dem Platz):
Wir lassen Gedichte steigen! So zumindest der Plan – drückt die Daumen, dass noch eine Genehmigung erteilt wird, damit wir unsere und eure Gedicht-Grüße per Luftballon steigen lassen können.

18.00 Uhr: Abschlusslesung (in der Passage):
Özlem Özgül Dündar, Norbert Hummelt, Martin Piekar, Sabine Schiffner und Schüler*innen des Kölner Dreikönigsgymnasiums lesen Köln-Gedichte und weitere Großstadt-Poesie. Ort: Ebertplatzpassage, ehem. Tiefgarage, in den Räumen der Ausstellung „Piet Home – Partisan Artisan“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.