vorübergehende literatur

TRANSIT – Vorübergehende Literatur am Ebertplatz

Fünf Wochen lang Kurztexte auf einem 50 Meter langen LED-Laufband

8. April 2021

Ab Freitag, 9. April 2021 präsentieren wir euch endlich unser neues Projekt – „TRANSIT“. Aufgrund der Corona-Pandemie können seit Monaten keine klassischen Kultur- und Literaturformate in Innenräumen stattfinden. Das Projekt „TRANSIT – Vorübergehende Literatur am Ebertplatz“ schafft nun mit Beginn der wärmeren Jahreszeit einen neuartigen Zugang zur Gegenwartsliteratur. Ab Freitagabend rollen kurze literarische Texte auf einem

TRANSIT

Literaturprojekt im öffentlichen Raum, Start: 9. April 2021

1. April 2021

TRANSIT –Vorübergehende Literatur am Ebertplatz Projektstart: 9. April 2021, 17 UhrLaufzeit: bis zum 20. Mai 2021 verlängertTäglich von 9 Uhr bis 23 Uhr In einer Zeit, in der klassische Literaturformate nicht stattfinden können, möchte das Projekt „TRANSIT“ einen neuen Zugang zur Gegenwartsliteratur eröffnen. Durch die Präsentation kurzer literarischer Texte über ein 50 Meter langes LED-Laufband

Ausschreibung TRANSIT

Texte für Literaturprojekt am Ebertplatz gesucht, Frist: 10.01.2021

10. März 2021

*Die Ausschreibung ist abgeschlossen. Aktuelle Informationen zum Projekt unter: https://unser-ebertplatz.koeln/transit-literatur-am-ebertplatz/ ______________________________________________________________   Ausschreibung für Autorinnen und Autoren: TRANSIT Vorübergehende Literatur am Ebertplatz   >>> Im neuen Jahr werden für fünf Wochen kurze literarische Texte in großer LED-Laufschrift auf dem Ebertplatz gezeigt. Die Frist für die Einreichung der Texte endet am 10. Januar 2021. >>> TRANSIT

Ausschreibung: Literatur am Ebertplatz

Texte für Literatur-Laufschrift Projekt gesucht

18. Dezember 2020

Kurz vor Weihnachten haben wir noch eine ganz besondere Ankündigung! Ab sofort suchen wir bis zum 10.01.2021 Autor:innen-Texte für das Projekt „TRANSIT – Vorübergehende Literatur am Ebertplatz“. Das Besondere: Die ausgewählten Texte werden nicht gedruckt, sondern sollen in großer LED-Laufschrift am Ebertplatz gezeigt werden, voraussichtlich im Februar 2021. Das ganze könnte in etwa so aussehen: