Gerd Mies

Favela Bar #14

Utopia in der Ebertplatzpassage

12. April 2019

Am Freitag, den 12. April von 19 – 24 Uhr veranstaltet das Labor seine berüchtigte Favela Bar in der Passage am Ebertplatz – in diesem Jahr heißt es „Utopia“:
Wie wollen wir in Zukunft unser Zusammenleben und unsere Plätze gestalten? Back to Utopia!

Neujahresempfang 2019

2. Januar 2019

Mit dem Neujahrsempfang 2019 endet die JAHRESENDAUSSTELLUNG 2018.
Im Labor am Ebertplatz wird eine Rückschau sowie eine Vorschau der Ausstellungen gezeigt. Zu sehen sind Editionen, Grafiken und Konzepte.

Jahresendausstellung Labor

3. Dezember 2018

*Tortendesign: Kati Eryilmaz Das Labor in der Ebertplatzpassage lädt ein:  JAHRESENDAUSSTELLUNG 2018 Rückschau und Vorschau Editionen / Grafiken / Konzepte Eröffnung: Samstag, den 08.12.2018 um 19 Uhr  mit BOOK RELEASE: Ion Willaschek „DEJA VU – Letzte Ausstellungen der Josef-Haubrich-Kunsthalle“ Aussteller/innen: Boris Becker, Miriam Gossing, Christof Klute, Gerd Mies, Michael Nowottny, Mathias Schäfer, Lina Sieckmann, Andreas

Concrete – Graustufen

17. September 2018

Seit Freitag, dem 7. September, gibt es eine Ausstellung von Gerd Mies im Labor. In seinen neuen Arbeiten befasst sich der Künstler mit der Darstellung von Architektur- Ansichten, -Details und -Fragmenten. Sein Hauptmotiv ist die Wotruba Kirche in Wien.

Platzmobiliar

10. August 2018
Public Furnishing Projekt, Ebertplatz 2018

Lange konnte man sich nur auf der Waschbetonmauer rund um den Ebertplatz niederlassen. Oder aber man brachte sich eine eigene Sitzdecke mit. Nachdem die angehenden Architekt*innen von der RWTH Aachen uns bereits ein wunderbares Holzdeck am Ostende des Platzes beschert haben, sind derzeit weitere Sitzgelegenheiten in Planung: Für den Platz soll, zusammen mit einer kleinen Gruppe

Labor Ebertplatz

10. Mai 2018
Blauer_Montag-28_LaborEbertplatz

Das LABOR ist ein unabhängiger Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst, der von einer Gruppe von Künstlern und Kuratoren Anfang 2013 in der Passage am Kölner Ebertplatz neu begründet wurde. Ziel des Raums ist es, eine Plattform für intermediale Ausstellungsprojekte zu schaffen, in denen sich jeweils aktuelle künstlerische Positionen unterschiedlicher Formate begegnen. So finden regelmäßige Ausstellungen in