Musik und Tanz

… gibt es mit der Partizipationsreihe „Ebertplatz erleben“

13. Mai 2019
Bewegung am Ebertplatz, Oktober 2018, Foto: Helle Habenicht
Archiv Aktuelles

Am Samstag, den 18. Mai, steht die Reihe „Ebertplatz erleben“* unter dem Motto „Musik und Tanz auf dem Ebertplatz“. Ab 14 Uhr gibt es durchgehend bis 19:30 Uhr Programm, dabei sind alle herzlich dazu eingeladen an unterschiedlichen musikalischen, tänzerischen und kommunikativen Aktionen teilzunehmen.

Und so sieht das Programm ganz genau aus:

Durchgehend:
14:00 -19:00 Uhr: Café, Infos & Umfragen, Instrumentenbau, Spiele-Ecke

Musik-Programm:

14.00 – 15.00 Uhr: Klangwerkstatt – Improvisations-Orchester (offene Gruppe)
Bei diesem fröhlichen Event auf dem Ebertplatz treffen die verschiedenen Projekte der Klangwerkstatt zusammen, um sich und ihr Netzwerk, Musiker und Gäste, die Alte Feuerwache, euch und uns zu feiern. Es ist natürlich ein Experiment, ein Jetzt mit Platz.

15.00 – 15:30 Uhr: Klaus der Geiger (Duo: Geige + Gitarre)
Durch Vietnam-Krieg und Hippie-Kultur geprägt wurde Klaus von Wrochem Kommunarde und Strassenmusiker, eben „Klaus der Geiger“. Als solcher („Asphalt-Paganini“) wurde er auch bundesweit bekannt. Neben zahlreichen Konzerten mit verschiedenen Formationen leitet er auch noch das Orchester des Kölner Kunstsalons, gibt Kurse in Improvisation und ist hin und wieder in Funk und Fernsehen zu hören, bzw. zu sehen.
www.klausdergeiger.de

15.30 – 16:00 Uhr: Drum and Flute (Duo)

Ein Programm mit Musik rund um den Globus und quer durch die Zeit: Wilde Tänze und melancholische Weisen – Alte Musik, die von ‚Drum and Flute‘ mit moderner, frischer und freier Improvisation belebt und bearbeitet wird.
www.drumandflute.wordpress.com


16:00 – 16:30 Uhr: Mantra singen mit Nina von Kolibri Yoga
Meditatives singen für innere Kraft und Energie.
ko | li | bri [karib.-fr.] der; Position im Yoga, die immer dann eingenommen wird, wenn man das Gleichgewicht verliert…
www.kolibri.yoga

Parallel: L’Oiseau: Handpan, Digeridoo & Gesang (Paul Erdmann, Solist)
Verlasst eure Alltagsgedanken und kehrt zu euch selbst zurück. Genießt das Spielen, das Kindsein, das Träumen und das Zusammensein in dem Moment, der wir gemeinsam teilen. Lasst euch verzaubern von den Klängen der Handpan, unterstützt durch Gesang und tieffrquente Töne des Didgeridoos. www.loiseaumusic.com

16:30 – 17:00 Uhr: Folklore Balkan-Tänze (freie Gruppe)
Wir tanzen den Balkan – das tut gut!
Im Angebot der Alten Feuerwache: Donnerstags, 20-22 Uhr, Raum TPR



17:00 – 17:30 Uhr: JJVBB unter der Leitung von Hansjörg Schall (Chor)
…Chor singen muss nicht brav sein!
JJVVBB nutzt ein weites Spektrum von Möglichkeiten, die ein großes Ensemble bietet: Mal soulig, mal klassisch, mal poppig, mal jazzig. Mit Arrangements á la carte und längerfristigen Perspektiven. Der Chor freut sich über neue Mitglieder.
www.voice-connection.de

17:30 – 19:30 Uhr: Swing / Lindy Hop tanzen mit Tanzworkshop, Swingin’Pool e.V.
Lindy Hop ist ein leicht wippender, schneller Tanz der Ende der 1920er-Jahre in den großen Ballsälen New Yorks zur Musik der Big Bands entstand, die die Jazzmusik zur Swing-Musik weiterentwickelten. Swinging’pool e.V. lädt zum „Social Dance“ ein und bietet eine Mitmach-Tanzstunde an, die in die Grundschritte einführt. Jede/r kann mitmachen, egal ob allein oder als Paar.
www.swingingpoolcologne.de

17:30 – 18:00 Uhr „Social Dance“ lockeres eintanzen
18:00 – 19:00 Uhr Swing / Lindy Hop Tanzkurs mit Grundschritten
19:00 – 19:30 Uhr „Social Dance“ lockeres austanzen

*Mit der Aktionsreihe „Ebertplatz anders erleben“ hat die Alte Feuerwache Köln seit Oktober 2017 eine Plattform für partizipative Aktionen auf dem Ebertplatz geschaffen. Mit anderen Akteuren und der Stadtteilkonferenz Agnesviertel Eigelstein soll der Ebertplatz gemeinsam mit euch belebt und gestaltet werden.

Fotos: Helle Habenicht, Gabi Linde, Hanna M. S. Walther