Gastrohut

RWTH Aachen und Berufskolleg Ulrepforte bauen hölzerne Dachkonstruktion für Container

20. Juni 2019

Unser Gastronomie-Container bekommt einen schicken Hut!

Seit dem 12.6. bauen Architekturstudierende der RWTH Aachen gemeinsam mit Schülern vom Berufskolleg Ulrepforte an einer hölzernen Dachkonstruktion, die am 22.6. – pünktlich zur Eröffnungsfeier – fertig werden soll.

 

KONZEPT GASTROHUT

„Dieses Jahr werten wir den pragmatischen Gastrocontainer gestalterisch auf, er erfährt eine formale Ertüchtigung. Der Überseecontainer besitzt große, horizontale Klappen und wird als Café betrieben. Neben dem expressiven Brunnen und dem sehr großen Baum nimmt er sich trotz seines wichtigen Angebotes für den Platz unscheinbar aus. Wir stülpen dem Container einen aufgelösten Holzraum- fachwerk-Hut über. Der Hut beschreibt eine schützende Geste, macht den Container dadurch zu et- was Kostbarem und überführt die Schutzgeste in den Gebrauch: an der Unterseite des neuen Dach- überstandes befindet sich ein Sonnen- und Regenschutz. Der Hut macht den Container auch formal zu einem eigenständigen Objekt neben den beiden anderen – Brunnen und Baum mit Plattform. Nach dem Bau der Holzplattform im Sommer 2018, ist dies nun das zweite Element, das die RWTH Aachen auf dem Ebertplatz umsetzt. Die Entwürfe beider Elemente gewinnen ihre Ausgangsperspektiven aus dem Ort. Sie verstehen den Ebertplatz als Raum, der durch Weiter- und Umbau programmatisch und formal angereichert und aufgewertet werden kann. Auf der vormals kahlen Kuppe des Ebertplatzes steht nun ein Ensemble aus Kleinarchitekturen. “ (RWTH AACHEN)

Gastrohut im Bauprozess, Stand: 18.06.2018

DAS PROJEKTTEAM

Das Projekt wurde von der RWTH Aachen konzipiert und in Kooperation mit dem Berufskolleg Ulrepforte umgesetzt. Beteiligte Personen:

RWTH Aachen:

Anna Weber ist Architektin und lehrt seit 2009 am Lehrstuhl für Gebäudelehre und Grundlagen des Entwerfens an der RWTH Aachen, wo sie seit 2013 das Projekt TRANSFER – Architektur von Migran- ten in Deutschland leitet. Das Projekt umfasst Lehre, Forschung und studentische Selbstbauprojekte als sich gegenseitig bedingende Bestandteile und mündet aktuell in ihrer Doktorarbeit.

Bernadette Heiermann ist Architektin in Köln und lehrt an der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen. Dort hat sie vor 12 Jahren gemeinsam mit Kollegen das design_develop_build studio gegrün- det. Die Idee dahinter ist, akademische Lehre mit praktischem Handeln zu verbinden. Seitdem sind zahlreiche Interventionen und Bauten wie Klassenhäuser und Kindergärten in Südafrika und in Deutschland realisiert worden.

Nina Gonzalez ist freie Schreinerin und betreut als Baustellenleitung Projekte im In- uns Ausland. Ne- ben der technisch korrekten Ausführung des Bauwerks steht dabei auch das gute gemeinschaftliche Arbeiten im Vordergrund.

Die Studierenden der RWTH: Anil Algan, Amro Almassarani, Fedaa Alsoki, Arnouk Maher, Tsvetelina Bacheva, Ahmad Badawi, Mandy Becker, Maximilian Bienefeld, Baptiste Burget, Marlon Brownsword, Nils Brüggemann, Anatol Bogislav, Gianmarco Cioni, Clemens Collisi, Monaf Dahdal, Celia de la Osa Munoz, Eleni Diamanti, Michael Dratwa, Heba Elkhalifa, Jacqueline Engels, Azo Feick, Madita Fislake, Susanne Frank, Lara Gerhards, Lion Gerlich, Florence Gilbert, Helen Gräser, Andrea Graf, Simone Grotthuss, Laurenz Härtl, Philip Haltrich, Rosa Justo Leon, Johann Kim, Jennifer Krichel, Kyu-Min Lee, Sarah Leibeling, Torsten Lentzen, Maximilian Lühring, Marius Manthei, Sümeyye Merdivan, Lisa-Va- nessa Meyer, Johanna Nagel, Linda Neumeier, Leander Ostgathe, Marc Paeßens, Elena Plushnikov, Majid Rokni, Signe Schuler, Kai Shao, Jaeho Shin, Jan Spaltmann, Teo Stade, Mehmet Tanpolat, Caro- line Thaler, Gordon Trill, Alexandra Urach, Rita Viegas Andrade, Julie Vormweg, Linda Voullié, Felix Westerwelle, Salma Zaher

Berufskolleg Ulrepforte:

Susanne Bayer ist Tischlermeisterin und arbeitet seit 1996 am BERUFSKOLLEG ULREPFORTE als Werkstattlehrerin im Holztechnikbereich in den vorberuflichen Bildungsgängen.

Die Schüler des Berufskolleg Ulrepforte: Florian Faust, Lennart Frank, Benjamin Peters, Leon Rübenach, Benjamin Haffmanns, Janicot Zwicker, Victor Ladynin, Alexander Schäfer, Abbas Ahmadi.

 

Mit Unterstützung von

page2image3860448