A MILE IN MY SHOES

Interaktives Projekt des Empathy Museums im Rahmen des Sommerblut Festivals


05. 09. 2021 - 03. 10. 2021
Ganztägig

Empathy Museum präsentiert:

 

A MILE IN MY SHOES

Ein Projekt im Rahmen des Sommerblut Festivals
Eröffnung: So., 05.09.2021, ab 13 Uhr
Regelmäßige Öffnungszeiten:  So., 05.09.2021 – So., 03.10.2021,
jeweils Mi – Fr von 15-19 Uhr, Sa – So von 13-19 Uhr

 

Wie fühlt es sich an, im falschen Körper geboren zu sein? Eine Flucht miterlebt zu haben? Oder im 80. Lebensjahr die große Liebe zu finden? Wie blickt eine Strafgefangene in die Zukunft? A MILE IN MY SHOES lädt zu einer “Entdeckungsreise” ein, die Welt für einen Moment durch die Augen eines anderen Menschen zu erleben.

Das von der Londoner Künstlerin Clare Patey ins Leben gerufene ‚Empathy Museum‘ erforscht seit 2015, wie unsere persönlichen Beziehungen durch Empathie transformiert werden können und was es braucht, sich den globalen Herausforderungen wie wachsender Ungerechtigkeit, Fremdenfeindlichkeit und sozialer Ungleichheit zu stellen. Eine Sammlung von über 250 Schuhen und Geschichten aus Köln und der Welt führt durch die Straßen der Stadt: Ein Sexarbeiter, eine Neurochirurgin, ein Kriegsgefangener erzählen aus ihrem Leben und fordern dazu auf, die Perspektive zu wechseln.

A MILE IN MY SHOES ist ein interaktives Schuhgeschäft, in dem die Besucher:innen in die Schuhe einer anderen Person schlüpfen – im wortwörtlichen Sinne – und während eines Spaziergangs per Kopfhörer der Geschichte der Schuhbesitzer:in lauschen.

Beitrag erstellt am: 30. August 2021