EbertPänz #1

Band „Pelemele“ spielt Rockmusik für Kinder


06. 08. 2020
17:00 - 18:00
EbertPänz #1
mit der Kinderrock Band „Pelemele“
kuratiert von Johannes Stankowski
6. August 2020 | 17-18 Uhr

In der ersten Ausgabe / 2020 unserer feinen Konzertreihe für Kinder und Eltern beehrt uns die Kölner Kinderrock-Sensation Pelemele! Mit ihren fulminanten LIVE-Shows und preisgekrönten Studio-Alben begeistern sie seit über 16 Jahren kleine und große Fans – auf der Bühne genauso wie im heimischen Kinderzimmer. Songs wie „Ins Tor!“, „Bumschakalaka“ und „Stinkefüße“ wurden zu echten Kinder-Radio-Hits. Von allen Pelemele-CDs landeten Songs in den WDR KIRAKA/LILIPUZ-Charts auf Platz 1. Die Band wurde mehrmals Sieger des Wettbewerbs „Kinderliederwelt“ von WDR und UNICEF und bekam die Höchstwertung „6 Trompeten“ der HR-Sendung „Klangohr“. Das Konzert beginnt pünktlich um 17h, bitte seid spätestens 15 Minuten vor Beginn da! Eintritt frei!

>> EBERTPÄNZ-REIHE <<

Die EbertPänz Konzerte fanden zum ersten mal im Sommer 2019 am Ebertplatz statt. Bei jeder Ausgabe der EbertPänz Konzerte laden wir hochklassige Musiker*innen aus dem gesamten Bundesgebiet ein, um gemeinsam mit den Kindern den Ebertplatz zu beleben. Die Auswahl der Musiker*innen legt den Fokus auf Musik abseits des gleichgeschalteten kindermusikalischen Mainstreams, es steht vielmehr die musikalische Wertigkeit und bunte Vielfalt der eingeladenen Bands und Liedermacher*innen im Vordergrund. Die EbertPänz-Konzerte werden von dem Kölner Musiker Johannes Stankowski kuratiert und moderiert, der aufgrund seiner nunmehr vier Kinderalben bereits vielen Kölner Kindern und Eltern gut bekannt ist.

>> EBERTPLATZKONZERTE <<

Die EbertPänzkonzerte sind gemeinsam mit der Dublab Soundjourney und der OffenenMusikBühne Teil der Ebertplatzkonzerte, einem Projekt der Zwischennutzung 2018-2021. Zwischen Juli und Oktober 2020 findet fast jeden Donnerstag ein Konzert mit wechselnden Acts und Genres statt. Weitere Informationen zu Reihen, Musiker*innen und Terminen gibt es hier: www.unser-ebertplatz.koeln/ebertplatzkonzerte-2020.
Das Projekt wird durch das Kulturamt der Stadt Köln gefördert.

>> INFEKTIONSSCHUTZ <<

  • Max. 100 Personen können die Konzerte in einem durch Absperrband eingrenzten Veranstaltungsbereich besuchen.
  • Alle Konzertbesucher*innen müssen sich vor Ort – am besten digital via QR Code mit der App „recover“ oder im Zweifelsfall auch analog – mit ihren Daten registrieren und bekommen dann einen Platz zugewiesen.
  • Um den Mindestabstand von 1,5 m stetig zu gewährleisten, ist eine Bodenmarkierung in Hexagonfom angebracht. Dieses Konzept haben Studierende der KISD entwickelt**. In jedem Hexagon können 1-2 Personen sitzen oder 1-3 Personen stehen. Natürlich müssen diese Personen jeweils zusammengehören und sich gemeinsam registrieren.
  • Es stehen insgesamt ca. 30 Klapptstühle bereit sowie einige Liegestühle. Es gilt hier: First comes, first serves. Die verbleibenden Plätze sind Stehplätze.
**Abstandskonzept von Christian Müller, Ruth Müller, Marlene Neumann, Johannes Förster im Rahmen der Forschungskooperation mit der KISD assemble || disassemble.
_________________________________________________________________________
Beitrag erstellt am: 21. Juli 2020