Außer Sichtweise

Topologien der Unterbringung von Geflüchteten auf Leros und in Reinickendorf 


23. 10. 2020 - 30. 10. 2020
15:00 - 20:00
Ausstellung im Gold+Beton 
Von Paula Bohm, Philine Janus, Felicitas Maltry, Dinah Rothenberg und Marina Zielke

Zeitraum: 23.-30.10.2020 
Eröffnung der Ausstellung: 23.10.2020, 18 Uhr 

Die Ausstellung präsentiert die Ergebnisse zweier umfangreicher Recherchearbeiten, die 2019/20 auf der griechischen Insel Leros und im Berliner Bezirk Reinickendorf durchgeführt wurden. Es handelt sich um Areale ehemaliger psychiatrischer Kliniken, die heute zur Unterbringung ankommender geflüchteter Menschen in Deutschland und an den europäischen Außengrenzen genutzt werden. Fotografien und Hörinstallationen machen die Geschichte und Symbolik dieser Orte erfahrbar. Zu Wort kommen Akteur:innen und Bewohner:innen der aktuellen Unterbringungen, wodurch ein Eindruck von dortigen Lebensrealitäten entsteht. Es wird aufgezeigt, wie sich Strukturen ehemaliger Nutzungen in Diskursen, Architektur und Wahrnehmung der Orte fortsetzen und in die heutigen Lebensrealitäten einschreiben. Der Blick auf die Kontinuitäten unterschiedlicher Episoden der Unterbringung eröffnet größere Kontexte der Produktion von ‚Anderen’.

 


>>>Gefördert durch: Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW, Pro Asyl, Kulturamt Stadt Köln und Lush

>>>Die Ausstellung findet im Rahmen des KÖLSCHEN HERBSTE- eine öffentliche Recherche statt, einer Ausstellungsreihe, die sich proaktiv auf die Suche nach neuen Handlungsstrategien für Kulturarbeit begibt und dessen weiteres Programm sie unter der Verlinkung finden.

Beitrag erstellt am: 21. Oktober 2020