Die städtische Gebäudewirtschaft wird am Mittwoch, 3. Juli 2019, den Ebertplatz-Brunnen für voraussichtlich einen Tag außer Betrieb nehmen, um die regelmäßig nötige Reinigung der unterirdischen Pumpenanlage vorzunehmen.
Da sich die Pumpen innerhalb der Brunnenkammer befinden, muss das Wasser für die Untersuchung komplett abgelassen und die Kammer hinterher wieder geflutet werden. Daher wird der Brunnen den gesamten Mittwoch nicht laufen.
An den Wänden und auf dem Boden der Kammer bildet sich durch die starke öffentliche Nutzung nach einer gewissen Zeit eine rund 15 bis 20 Zentimeter hohe Schlammschicht. Zudem sammeln sich kleinere Müllpartikel an. Und auch der durch das Wasser gebundene Staub und Sand sowie Blätter, Papierreste und vereinzelt Plastikteile müssen entfernt werden. Die Hitze der vergangenen Tage hat dazu beigetragen, dass sich im Umfeld des Brunnens ein Vielfaches an trockenen Blättern, Gras und kleineren Ästen ansammeln konnte.
Nach Ablassen des Wassers wird der Schlamm von einem Saugwagen entfernt, danach erfolgen Restarbeiten am Brunnen selbst. Anschließend wird die Brunnenkammer wieder mit rund 120.000 Litern Wasser befüllt. Dies nimmt eine Zeit von etwa fünf bis sechs Stunden in Anspruch. Sollte bei der Reinigung und Wartung nichts Unvorhergesehenes eintreten, heißt es für den beliebten Brunnen ab Donnerstag, 4. Juli 2019, wieder: Wasser marsch!

19.06.2019

Pressemitteilung:
Neues Treppen-Kunstwerk am Ebertplatz: Stadtverwaltung und Akteure vor Ort bieten erneut attraktives Sommerprogramm.